FR | DE | EN
Offerte anfordern

Geschäftsbedingungen

Definitionen

Unternehmen - EBA Eurobus Genève SA, eine Aktiengesellschaft mit Sitz in der Schweiz.

Betriebsteam - vertreten durch die Mitglieder des Teams, das die administrativen und operativen Aufgaben der Aktivitäten des Unternehmens wahrnimmt und im Namen des Unternehmens und unter seiner Verantwortung handelt.

Fahrer - der Mitarbeiter des Unternehmens, der die Transferleistungen mit dem Fahrzeug des Unternehmens erbringt.

Fahrzeug - bezieht sich auf ein Auto, einen Minivan, Kleinbus oder Bus. Zusätzliche Dienstleistungen wie Ausflüge oder andere Aktivitäten können vom Unternehmen bestellt, anerkannt und bestätigt werden, die für die Erbringung der Transferleistungen genutzt werden.

Kunde - bezieht sich auf die Person, die die Dienstleistungen des Unternehmens in Anspruch nimmt, indem sie per E-Mail bestellt oder das elektronische Bestellformular "Buchungsformular" über die Website für sich oder eine andere Person ausfüllt.

Die Bestätigung einer Bestellung bedeutet, dass der Kunde ein rechtlich verbindliches Vertragsverhältnis mit dem Unternehmen eingegangen ist, in vollständiger Übereinstimmung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Hauptpassagier - bezieht sich auf die Person (volljährig oder minderjährig), deren Name zuerst im Buchungsformular ausgefüllt wird und die mit dem Fahrzeug des Unternehmens befördert wird. Der Hauptpassagier bestätigt, dass die übrigen Mitglieder der Gruppe diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren und damit einverstanden sind.

Einführung

Alle vom Unternehmen angebotenen Dienstleistungen werden als wesentlicher Bestandteil dieser Geschäftsbedingungen betrachtet.

Durch das Ausfüllen des Online-Buchungsformulars per Telefon oder E-Mail erkennt der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in seinem eigenen Namen und/oder im Namen anderer Passagiere an und akzeptiert sie.

Für irrtümlich an uns gesendete Informationen, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf falsch eingegebene Namen und andere Details auf dem Buchungsformular usw., übernimmt das Unternehmen keine Verantwortung.

Im Falle von Fragen, Bedenken oder Hilfsbedarf wird dem Kunden empfohlen, das Unternehmen per Hotline oder E-Mail zu kontaktieren, sodass das Betriebsteam all diese Anfragen umgehend bearbeiten kann.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern, und diese werden auf unserer Website veröffentlicht.

Daher sollten sich die Kunden zum Zeitpunkt des Absendens der Bestellung auf die neueste Live-Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen.

Das Unternehmen ist bestrebt, im guten Willen zu handeln und im Rahmen seiner Kompetenzen alle Anstrengungen zu unternehmen, um eine zufriedenstellende und sichere Reise in voller Übereinstimmung mit den Erwartungen des Kunden zu gewährleisten.

Online-Buchungsverfahren

Wenn der Kunde eine Dienstleistung auf unserer Website bucht, ist er dann dafür verantwortlich, dem Unternehmen alle wesentlichen Informationen über die zu erbringenden Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, einschliesslich des Namens des Hauptpassagiers, der Daten und Uhrzeiten, der Abhol- und Rückgabeadressen, der Zahlungsdetails und der Informationen im Zusammenhang mit der späteren Bezahlung der anderen angeforderten Dienstleistungen.

Der Kunde ist berechtigt, sich jederzeit mit der Firma in Verbindung zu setzen, wenn es Änderungen zu den zuvor angegebenen Transferdetails gibt, eine Aktualisierung und eine Bestätigung des Erhalts dieser Änderungen anzufordern.

Für alle vom Unternehmen versandten Mitteilungen ist eine Empfangsbestätigung erforderlich: Es wird dringend empfohlen, den erhaltenen Reservierungsbeleg sofort zu überprüfen und dem Einsatzteam eventuelle Unstimmigkeiten zu melden.

Sobald das Unternehmen eine Überweisungsanforderung erhält, bestätigt das Operations Team den Empfang so schnell wie möglich auf elektronischem Wege und wird sich mit dem Kunden in Verbindung setzen, um sich über die Zahlungsmodalitäten für die angeforderten Dienstleistungen zu erkundigen.

Die Kosten der Dienstleistungen

Die vom Unternehmen angebotenen Tarife beinhalten alle anwendbaren Mautgebühren und lokalen Steuern ohne versteckte Kosten, es sei denn, der Kunde hat zusätzliche Anforderungen in Form von zusätzlichen Drop Off, Wartezeit, Last-Minute-Updates usw. angegeben. Der Preis sollte zwischen dem Unternehmen und dem Kunden auf Grundlage der aktuellen Preise und Tarife bestimmt werden. Die Preise, die dem Kunden bei der Reservierung angegebenen werden, können nur dann geändert werden, wenn sich bestimmte Preisdeterminanten wie der Schweizer Franken / Euro-Wechselkurs, Treibstoffkosten, Steuern oder andere staatliche Abgaben ändern.

Transfer Zeitschätzung

Die auf dem Gutschein und auf der Website des Unternehmens angegebene Reisedistanz und -zeit dienen nur zur Veranschaulichung und können je nach, aber nicht ausschliesslich, folgenden Faktoren variieren: Staus, Strassensperren, Wetterbedingungen oder andere Ereignisse, die ausserhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Ebenso werden alle angemessenen Anstrengungen unternommen, um die angegebenen Reisezeiten einzuhalten; alle Zeiten sind jedoch ungefähre Schätzungen.

Zahlung

Das Unternehmen akzeptiert zum Beispiel alle gängigen Zahlungsmethoden: Kreditkarten (Amex, Visa, MasterCard), Banküberweisungen (mindestens 5 Tage vor dem Abholtermin).

PayPal. Sie geben in Zahlungsdetails an, dass Sie berechtigt sind, die Karte zu verwenden und uns zu zulassen, den Betrag abzuheben.

Falls Sie mit Kreditkarten zahlen möchten, schicken wir Ihnen aus Sicherheitsgründen einen sicheren Zahlungslink, damit Sie Ihre CC-Details nicht online angeben.

Buchungsänderungen, Ergänzungen

Änderungen an den bestätigten Buchungen müssen per E-Mail oder telefonisch eingereicht, vom Einsatzteam überprüft und per E-Mail bestätigt werden.

Sie sind verantwortlich für irgendwelche erhöhte Transferservicekosten, die sich aus der angeforderten Änderung ergeben. Unten finden Sie einige Beispiele, bei denen Preisänderungen angewendet werden können:

- Zusätzlicher Halt, Abgabe/Abholung: CHF 20.- für eine Gruppe von 1-4 Fahrgästen; CHF 40.- für eine Gruppe von 5-8 Fahrgästen; CHF 60.- für eine Gruppe von 9-50 Fahrgästen.

- Jede zusätzliche Stunde Wartezeit: CHF 40.- für eine Gruppe von 1-4 Passagieren; CHF 80.- für eine Gruppe von 5-8 Passagieren; CHF 120.- für eine Gruppe von 9-50 Passagieren.

- Änderung der tatsächlichen Anzahl der Passagiere, die nicht vom Kunden angegeben und vom Unternehmen nicht rechtzeitig und formgerecht bestätigt wurde.

- Für jede angeforderte Dienstleistung, die oben nicht angegeben wurde, gelten Sondertarife.

- Der Kunde kann bis zu drei kostenfreie Änderungen in einer bereits bestätigten Buchung beantragen. Für die vierte Änderung sowie alle nachfolgenden Änderungen wird eine zusätzliche Verwaltungsgebühr von CHF 40.- pro Änderung erhoben.

- Änderungs- oder Ergänzungswünsche zu bestellten Dienstleistungen, die innerhalb von 48 Stunden nach dem geplanten Beginn der Dienstleistung eingehen, gelten als "Last-Minute"-Wünsche, für die das Unternehmen vom Kunden zusätzliche Gebühren verlangen kann. Im Falle von Änderungswünschen des Kunden 48 Stunden vor der Abholzeit werden diese ohne zusätzliche Kosten akzeptiert. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Höhe solcher Zusatzkosten von Fall zu Fall festzulegen. 

Alle Buchungsänderungen sind abhängig von der Verfügbarkeit entsprechender Kapazitäten durch das Unternehmen.

Der Kunde sollte keine Buchungsänderungen oder Stornierungswünsche mit den Fahrern aushandeln: Nur das Einsatzteam ist berechtigt, Ihnen die Änderungen zu bestätigen.

Stornierung

Kostenlose Stornierung für Gruppen von 1-8 Passagieren, wenn der Stornierungsantrag mehr als 48 Stunden vor der geplanten Aufnahme des Dienstes eingeht, wobei dem Kunden die Verwaltungsgebühren von CHF 25.- in Rechnung gestellt werden.

Stornierungsanträge, die weniger als 48 Stunden vor dem geplanten Beginn des Dienstes gestellt werden, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung durch das Unternehmen.

Bei Fahrzeugen mit grösserer Kapazität (9 Passagiere und mehr) beträgt die Annullierungsfrist nur drei Tage (72 Stunden) vor dem planmässigen Beginn des Dienstes.

Diese Stornierungsrichtlinie gilt nicht für "nicht erstattungsfähige" Buchungen.

Alle Stornierungsanfragen, die telefonisch oder per E-Mail gestellt werden, sind erst dann von Bedeutung, wenn sie vom Einsatzteam per E-Mail bestätigt wurden.

Für alle nicht erstattungsfähigen und in letzter Minute stornierten Buchungen kann das Unternehmen eine Rechnung ausstellen, sodass der Kunde diese für Ansprüche an den Reiseveranstalter, die Fluggesellschaft oder den Reiseversicherer verwenden kann.

Last-Minute-Buchungen

Abhängig von den Routen und der Jahreszeit verpflichtet sich das Unternehmen, angemessene Anstrengungen zu unternehmen, um allen Anfragen von 0 bis 48 Stunden vor der Abholzeit nachzukommen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, Last-Minute-Buchungen ohne Angabe von Gründen zu genehmigen.

Änderungen, Ergänzungen und Annullierungen durch die Gesellschaft

Im Falle höherer Gewalt behält sich das Unternehmen das Recht vor, den Transfer zu stornieren oder Änderungen an den Transfer- Reisearrangements vorzunehmen. Dazu gehören Krieg, Epidemie, Naturkatastrophen, Militäroperationen usw., deren Auswirkungen und Folgen nicht gemildert oder verhindert werden können sowie Verzögerungen und Abweichungen, die durch Wetterbedingungen (starke Regenfälle, Gewitter, Brände usw.) oder öffentliche Dienstleistungen (Änderungen im Zeitplan des Luftverkehrs und der Eisenbahn) entstehen.

In seltenen Fällen, wenn wir die Buchung stornieren, wird das Unternehmen den Kunden zum frühestmöglichen Zeitpunkt benachrichtigen und alle Beträge zurückerstatten, die an uns im Voraus bezahlt wurden.

Kindersitze und Preise

Alle Kinder und Kleinkinder, unabhängig vom Alter, sollten bei der Buchung in die Gesamtzahl der Reisenden einbezogen werden.

Kindersitze werden kostenlos angeboten. Sie sollten uns über das Alter des reisenden Kindes informieren, damit das Unternehmen einen angemessenen Kindersitz anbieten kann. Wenn Sie Ihren eigenen Kindersitz verwenden möchten, müssen wir darüber informiert werden, um sicherzustellen, dass das Fahrzeug den Sitz aufnehmen kann. Immer wenn Sie Minibusse oder Reisebusse nehmen, können Kindersitze nicht angeboten werden, da diese Fahrzeuge keine kompatiblen/austauschbaren Sitzplätze haben.

Gepäck

Jeder Passagier hat Anspruch auf eine Reisetasche oder einen mittelgrossen Koffer, eine Handtasche und eine Ski- oder Snowboardtasche. In den Fällen, in denen der Kunde übergrosse Gegenstände hat, sollte dies dem Einsatzteam im Voraus gemeldet werden, um gegebenenfalls ein geeigneteres Fahrzeug zur Verfügung stellen zu können.

Die Reisetasche oder der Reisekoffer darf die unten genannten Grössen nicht überschreiten:

klein_ 55 x 40 x 23

medium_ 70 x 45 x 25

gross_ 80 x 50 x 30

Verspätete/ stornierte Flüge

Das Unternehmen kontrolliert Ihren Flug und falls er Verspätung hat, wird die Abholzeit automatisch auf die Flugankunftszeit angepasst. Wenn sich der Flug jedoch um mehr als eine Stunde verspätet, ist das Unternehmen berechtigt, den Fahrer freizustellen und die Reservierung für den nächsten verfügbaren Transfer zum frühestmöglichen Zeitpunkt aufzuschieben.

Immer wenn der Flug storniert wird, ist das Unternehmen berechtigt, den Fahrer freizustellen und vom Kunden eine Zahlung zu verlangen. Wir schicken Ihnen eine Rechnung, damit Sie die Rückerstattung beim Flugunternehmen oder Reiseversicherer geltend machen können.

Kontaktverfahren / Wartezeit / No-shows

Die Notfall-Hotline-Nummer des Unternehmens finden Sie unten auf jedem Gutschein: Das Unternehmen empfiehlt dringend, sich im Falle von Verspätungen, Stornierungen oder anderen Ereignissen, die für die Buchung relevant sein könnten, über diese Hotline mit dem Einsatzteam in Verbindung zu setzen, um entsprechende Anweisungen über die empfohlene Vorgehensweise zu erhalten.

Die kostenlose Wartezeit, wenn der Service von den Flughäfen aus erfolgt, beträgt bis zu 60 Minuten, gerechnet ab dem Zeitpunkt der Landung des Flugzeugs. Nach Ablauf der kostenlosen Wartezeit kann der Fahrer freigelassen oder die Wartezeit gegen eine zusätzliche Gebühr verlängert werden. Zusätzliche Wartezeit kann nur auf Wunsch des Kunden und nach Bestätigung der Verfügbarkeit des Fahrers durch das Betriebsteam hinzugefügt werden.

In anderen Fällen ausser Flughafen-Abholungen ist die kostenlose Wartezeit 15 Minuten.

Der Kunde setzt sich mit dem Einsatzteam in Verbindung, wenn es unmöglich geworden ist, den Fahrer am vereinbarten Abholpunkt, bei der Gepäckabholung oder bei verlorenem Gepäck zu lokalisieren.

Wenn der Kunde das Unternehmen über mögliche Verspätung nicht informiert, gilt der Service nach der kostenlosen Wartezeit gemäss den oben genannten Abholstellen (Flughafen 1 Stunde und Nicht-Flughafen-Standorte 15 Minuten) als "No-Show". Im Falle von "No-Show" akzeptiert der Kunde für die gebuchte Leistung vollständig zu zahlen.

Fahrzeug und Upgrades

Alle beworbenen Bilder der Fahrzeuge dienen nur zu Illustrationszwecken.

Der Kunde kann einige der Fahrzeuge in der Rubrik "Fuhrpark" auf der Website des Unternehmens (http://157.230.111.170:81/) einsehen.

Dienstleistungen für 9 Passagiere und mehr, kann das Unternehmen zwei oder mehr Fahrzeuge einsetzen, wenn das angeforderte Fahrzeug nicht den Buchungsparametern entspricht, d. h. wenn das Gepäck übermässig gross oder überdimensioniert ist und nicht sicher transportiert werden kann und/oder wenn keine Fahrzeuge der angeforderten Klasse mehr verfügbar sind.

Die von der Firma zur Verfügung gestellten Fahrzeuge unterliegen der Verfügbarkeit und können eine andere Farbgebung aufweisen als das auf der Website gezeigte Fahrzeug, es sei denn, die Firma bestätigt im Reservierungsbeleg etwas anderes. Sollte das gebuchte Fahrzeug nicht verfügbar sein, stellt das Unternehmen dem Kunden ein Ersatzfahrzeug der gleichen Klassenkategorie zur Verfügung oder falls kein solches Fahrzeug verfügbar ist, wird die Fahrzeugklasse kostenlos erhöht.

Verantwortung des Unternehmens

Die Mitarbeiter des Unternehmens bemühen sich nach Kräften darum, dass die Kunden bei jeder Nutzung unserer Dienstleistungen ein tadelloses Erlebnis haben. Dazu gehören eine interne Qualitätskontrolle und ein sorgfältiger Überprüfungsprozess.

Wenn das Unternehmen diese Geschäftsbedingungen jedoch nicht einhält, haftet es in keinem Fall für entgangenen Gewinn oder entgangene Geschäftsmöglichkeiten und ist nur für direkte Schäden haftbar, die dem Kunden entstehen. Solche direkten Schäden sind durch den Preis der Dienstleistung begrenzt und werden von Fall zu Fall berechnet, wobei das Mitverschulden des Kunden, Handlungen von Dritten ausserhalb des Einflussbereichs des Unternehmens, Fahrlässigkeit oder Fehlverhalten von Fahrern usw. berücksichtigt, aber nicht begrenzt werden.

Das Unternehmen übernimmt keine rechtliche Haftung für eventuell verpasste Flüge oder Anschlüsse, die auf schlechte Wetterbedingungen, Verkehrsstaus, Verkehrsunfälle oder Handlungen Dritter zurückzuführen sind, es sei denn, das Vorgenannte ist nicht die direkte Folge von Fahrlässigkeit oder Fehlverhalten des Unternehmens.

Wenn das Unternehmen den Kunden aufgrund seines Verschuldens nicht an den bestätigten Bestimmungsort bringt, stellt das Unternehmen eine alternative Transportmethode (Bus, Zug, Privatwagen, Taxi usw.) zur Verfügung. Jede Gebühr, die das Unternehmen zur Deckung dieser alternativen Transportmethode unterstützt, darf die Kosten für die Ankunft am bestätigten Zielort mit dem Taxi nicht übersteigen.

Im Falle extrem widriger Wetterbedingungen und nur dann, wenn ein erhebliches Risiko für Leben oder Gesundheit der Kunden und/oder des Fahrers besteht, kann das Unternehmen dem Kunden andere Transportmöglichkeiten zur Verfügung stellen. Das Unternehmen behält sich das ausschliessliche Recht vor, solche Entscheidungen zu treffen.

Verantwortung des Kunden

Der Kunde selbst ist verantwortlich für die Richtigkeit der angegebenen Transferdetails. Wie genaue Abhol- / Dropp Off Adresse, verfügbare Telefonnummer während der Reise, Alter der mitreisenden Kinder, Anzahl der Gepäckstücke und deren Grösse. Wenn sie den angegebenen Messungen im Abschnitt "Gepäck" dieser Geschäftsbedingungen nicht entsprechen, müssen Sie uns drüber informieren. Eltern oder Begleitpersonen (oder Freunde über 18 Jahre) von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren sind für das Verhalten der Minderjährigen verantwortlich, während sie in den Fahrzeugen des Unternehmens sitzen und übernehmen die Verantwortung für Schäden, die von den oben genannten Minderjährigen verursacht wurden. Alle Reisenden in allen Fahrzeugen müssen ihre Sicherheitsgurte anlegen. Im Falle eines Unfalls beschränkt sich die Haftung des Unternehmens auf die Bedingungen seines Versicherungsvertrags. Rauchen und Alkoholkonsum sind in den Fahrzeugen des Unternehmens streng verboten.

Es liegt in Ihrer Verantwortung, während der Buchung vollständige und korrekte Informationen einzutragen und das Unternehmen zu informieren, falls Änderungen an den von Ihnen zuvor angegebenen Details vorgenommen wurden.

Hiermit berechtigen Sie uns dazu, die Karte für eventuelle Schäden Ihrerseits zu belasten.

Höhere Gewalt

Das Unternehmen gilt als von seinen Verpflichtungen gemäss diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen befreit, wenn das Unternehmen nicht in der Lage ist, seinen Verpflichtungen nachzukommen (Verzögerungen, Änderungen oder Annullierung von Dienstleistungen), die auf höhere Gewalt nach der Bestellung der Dienstleistung oder auf andere Umstände zurückzuführen sind, die unvorhersehbar sind oder sich der Kontrolle des Dienstleisters entziehen.

Höhere Gewalt bezieht sich auf Notfallereignisse, z.B. Unfälle von Dritten auf der Transferroute, Polizeikontrollen, Terrorakte, Marathonläufe oder Massenversammlungen, extreme Wetterbedingungen, Erdbeben, Überschwemmungen usw.

Streitigkeiten und Schadensbegrenzung

Auf die vorliegenden Bedingungen ist die schweizerische Rechtsordnung anwendbar.

Im Falle eines Rechtsstreits bemühen sich das Unternehmen und der Kunde nach besten Kräften um eine gütliche und getreue Lösung. Gelingt es den Parteien nicht, eine solche Lösung zu finden, wird die Streitigkeit vor einen unabhängigen Vermittler gebracht.

Sollte eine Streitigkeit zwischen den Parteien nach angemessener Anstrengung beider Seiten mit Hilfe des Schlichters nicht beigelegt werden können, wird die Streitigkeit durch ein formelles Gerichtsverfahren zur Lösung gebracht. Durch die Annahme der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert der Kunde, dass der Gerichtsstand Genève, Schweiz, vor dem Gericht erster Instanz ist.

Beschwerden

Das Unternehmen ist ständig bestrebt, die Qualität der erbrachten Dienstleistungen zu verbessern. In dieser Hinsicht ermutigte das Unternehmen jeden Kunden nachdrücklich, das Unternehmen über jede Störung, die während der Erbringung der Dienstleistung auftritt, zu informieren. Dies kann entweder per E-Mail innerhalb von 48 Stunden nach Fertigstellung der Dienstleistung erfolgen.

Informationen zur Sprache

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen sind in englischer Sprache abgefasst, wobei Übersetzungen in andere Arbeitssprachen des Unternehmens in Französisch und Deutsch zur Verfügung gestellt werden.